Wie tief ist der Sumpf?

Das der Sumpf tief ist und die Masse, Otto Normalverbraucher, nur die Spitze des Eisbergs sieht, wenn er über Politik, Pharma, Kirche, Kindesmißbrauch, Geld- und Machtgier redet, war mir bewusst. Das es auf unserer Erde vereinfacht gesagt hell und dunkel gibt und das "Dunkle" alles versucht, um das Helle (u.a. beseelte Menschen) zu kontrollieren, zu verleumden, auszulöschen, war mir auch klar. Und auch meine eigene innere Hölle aus den alten Wunden und Prägungen (die ganz sicher jeder in sich trägt) ist mir auch, zumindest im Wesentlichen, bewusst.
Selbst das, was sich nun im Zuge von C zeigt, und inzwischen in kleinen Ansätzen auch im Mainstream zu finden ist und meist als Verschwörungstheorie abgetan wird, ist mir nicht neu ... ABER ... und das bewegt mich wirklich tief ... ich habe das vage Gefühl, dass ist noch lange nicht der ganze Eisberg, vielleicht nur die Hälfte. Und wenn mich meine Wahrnehmung hier nicht trübt, was sie es so gut wie nie tut, dann steht uns noch einiges bevor. Einiges, was unvorstellbar ist, dass es so etwas auf unserer Erde überhaupt gibt.
Natürlich ist es gut, wenn Wahrheiten ans Licht kommen, fast immer sind diese Wahrheiten für unsere Gewohnheiten, unsere (fiktive) Sicherheit usw. unangehm bis kaum aushaltbar, ABER ... wieviel Wahrheit kannst ein beseelter Mensch, also auch DU, ertragen, stand heute?
Hast Du Dir schon mal über die Fäden dahinter Gedanken gemacht. Irgendwo werden doch irgendwie die Fäden gezogen, dass Kindesmißbrauch, Machtmißbrauch, Tiermißbrauch, Zerstörung usw. weit verbreitet und alltäglich überhaupt möglich sind? Und das direkt vor unserer Nase.
Ich rate Dir, denke drüber nach ... der Weg ins Licht, in die Liebe führt durch die Dunkelheit, je tiefer, desto heller. Von daher - wird schon alles so seine "göttliche Ordnung haben", aber es werden noch unheimlich krasse Erfahrungen auf uns zukommen, dunkle wie helle.

Zumindest ist dies meine Wahrnehmung. Und wenn Du mich kennst mit meiner Arbeit, weißt Du um die Qualität meiner Wahrnehmung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0