Frank arbeitet seit 2004 mit Menschen und geht einen intensiven Weg, hin zu Bewusstheit, inneren Qualitäten und befreitem Leben.

Viele Ausbildungen, überraschende Erfolge und Aufwacherlebnisse säumten seinen unkonventionellen Weg. Heute ist er bei sich angekommen, tief verbunden mit dem Leben und seinem Wirken.

 

Er arbeitet aus seinem Wesen, authentisch, nutzt keine Tools oder Methoden Dritter mehr. Seine Arbeit ist einzigartig, natürlich und kraftvoll. Er hat tatsächlich die Fähigkeit und stellt die Möglichkeit bereit, etwas in Menschen zu befreien, sprich Schwerter zu ziehen.

 

Er erfasst dich, dein Wesen und wie du Dich, dein Wesen lebst und nicht lebst. Er kann dir alles zu deinen "Schwertern" und "Stichen" konkret mitteilen; viel wichtiger ist allerdings die spürbare Wirkung seiner Arbeit. Er weiß im Vorfeld nie was passiert; die Feedbacks bezeugen das, was geschehen kann und die Wirkung erlebt wird.


Wissenswertes zu seiner Arbeit

Stiche spüren wir dort am heftigsten, wo wir Menschen und Situationen nicht verändern können, in Verbindung mit der Familie, mit Eltern, Geschwistern und Kindern. Jobs kann man wechseln, Beziehungspartner auch, aber die Familie nicht. In unseren Lebensbereichen Beziehung, Beruf und Gesundheit zeigen sich dann die Folgewirkungen.

 

Die Worte Schwerter und Stiche treffen Franks Arbeit wohl am besten. Sie ist unmissverständlicher und  unmittelbarer als bisher bekannte Heil-, Lösungs-, Aufstellungs- und innere-Kind-Arbeit. Zum einen stellt Frank besondere Energien zur Verfügung, zum anderen sieht er Schwerter und Stiche in einem anderen Licht.

 

Im Bild von Schwertern und Stichen ausgedrückt, sitzt ein Schwert an seiner Spitze am festesten, fast so, als wäre es mit uns verwachsen. Ein Schwert zu erfassen und am Schaft zu ziehen kennen viele, jedoch ohne Erfolg, der Stich bleibt. Die befreiende Lösung liegt in der Spitze des Schwertes und Frank stellt die Möglichkeiten dafür bereit.

 

Wir alle sind höheren Gesetzmäßigkeiten unterlegen, welche zu unserem Besten dienen und dafür sorgen, dass Befreiung, Heilung und Entwicklung unserem Lebens- und Erkenntnisweg entsprechen. IMMER sind wir in der Lage uns zu befreien, aber gerade bei "tief sitzenden Schwertern" braucht es oft etwas anderes als du denkst.


Franks berufliche Vita

Frank ist nach über 20 Jahren in 2004 aus der Geschäfts- und Angestelltenwelt, einer Prokuristenposition mit Vorstandsqualifikation, "ausgestiegen". Er arbeitete oft in Führungspositionen und seine Visitenkarten schmückten Titel wie Dipl. Bankbetriebswirt ADG und Immobilienökonom ebs. Seit 2004 auch Dipl. syst. Coach ADG/DGCO.

 

Von 2004 bis 2016 arbeitete er selbständig als Personal & Business Coach zum einen mit Unternehmen und Geschäftsleitern in der Führungskräfte-, Team- und Unternehmensentwicklung und zum anderen mit Privatpersonen zu persönlichen, beruflichen, gesundheitlichen und Beziehungs-Themen. Er konnte erstaunliche Erfolge und Wendungen als auch unerklärbare Heilungen erzielen. Er leitete Seminare, Workshops, Aufstellungstage, Bergwanderungen, Potenzialausbildungen, hielt Vorträge und moderierte Veranstaltungen.

 

Ohne gezielt danach zu suchen, hatte Frank ab 2008 mehrere sog. Aufwacherlebnisse, die sein Menschen- und Weltbild maßgeblich erweiterten, ihm Türen zu eigenen Fähigkeiten öffneten und ihn zu komplexem Begreifen führten. Es dauert einige Jahre bis er seinen Zugang zur Spiritualität  und zu höherem Bewusstsein sowie seine Qualitäten daraus auch in seine Arbeit integriert, zeigt und seinem unkonventionellen Weg weiter folgt.

 

"Ich ziehe deine Schwerter" ist ein Ausdruck davon in seiner Arbeit und wer eine Resonanz oder Widerstand dazu verspürt ist bei ihm richtig. Hier hat Frank seine einzigartigen Fähigkeiten auf den Punkt vereint und ermöglicht damit Menschen, Situationen und Vorhaben wesentliche Entwicklungsschritte und überraschend positive Veränderungen, Wendungen oder Heilungen. Er ist das, was er tut, ohne Bezeichnung oder Titel.

 

Für seine Arbeit mit Unternehmen und Führungskräften gibt es derzeit kein explizites Angebot. Er steht nach wie vor für bestehende Kontakte und Spezialaufgaben zur Verfügung. Da seine Arbeit weit über Coaching hinaus geht, braucht es seitens der Partner eine gewisse Offenheit oder gar den Wunsch, Erfolge und Entwicklung stabil und ganzheitlich zu generieren, damit bei sich selbst zu beginnen und ein komplexes System in Balance zu bringen.

 

Ausbildungen seit 2004:

Dipl. systemischer Coach (2004)

ETF (emotional freedom technic)

Leiter für Familien- und Organisationsaufstellungen

The work

Prozessorientierte Innenweltarbeit

Tiefenpsychologie

Energetische Heilweisen

Körper/Geist/Seele und Körperlichkeit

Emotionalkörper- und innere-Kind-Arbeit

 

Tiefgreifende Erfahrungen in mehrwöchigen Aufenthalten an weltweiten Kraftplätzen

Cuso/Maccu Piccu/Peru

Adams Peak/Sri Lanka

Mt. Shasta/Kalifornien

Tafelberg/Südafrika

Assisi/Italien

Gozo+Malta